Geschichte

Wie alles begann...
Die Firma Papier-Verarbeitung GmbH Plauen (kurz PVP genannt) wurde Ende 1992 als Weiterverarbeitung nach dem Druck gegründet. Damals war schon eines der wichtigsten Standbeine die Verarbeitung von Kalendern und Wire-O-Broschüren. Der Start begann mit 3 Mitarbeitern. Innerhalb kürzester Zeit wurde die Mitarbeiterzahl auf 5 erhöht. Bereits im Frühjahr 1993 gingen die ersten großformatigen Kalender an die Kunden. Im Sommer 1993 begann die Kalenderproduktion auf Inline-Automaten.
Der schon immer bei der PVP vorherrschende und alltäglich gelebte Leitspruch: „Man muss Unternehmer sein – nicht Unterlasser“ führte nach 5 Jahren kontinuierlichen Wachstums zum ersten Gebäudeanbau. Mit der Erweiterung standen somit rund 1200 m² Produktions- und Lagerfläche zur Verfügung. Im Jahr 2000 platzte die vorhandene Produktionsfläche wieder aus allen Nähten und ein weiterer zweckmäßiger Hallenkomplex wurde geplant und in die Tat umgesetzt. Womit sich die Produktions- und Lagerfläche auf rund 2800 m² erhöhte.
Ein weiteres Highlight in der Firmengeschichte war 2012: Die modernste Zusammentragmaschine Europas wurde von Theisen & Bonitz an uns ausgeliefert.
Heute bewältigen bis zu 20 Mitarbeiter in Spitzenzeiten täglich 50.000 Kalender.